Novelle v. Ulrich Tukur

"Plötzlich fing das Gemälde an zu leuchten. Ja, glühte geradezu, und mir schien, als löse sich die Frauengestalt von der Leinwand und schwebe wie ein geheimnisvolles Hologramm in den Raum."

Der Schauspieler, Sänger und jetzt auch Schriftsteller, Ulrich Tukur verbindet in dieser Novelle Realität und Fiktion auf wundervolle, verwirrende Weise.

Ulrich Thiem entführt Sie mit Klängen auf dem Cello und liest aus der Novelle von Ulrich Tukur.

15.00€/10.00€/ca. 90 Min./ab 14 J.

Termine:

MO 16.9.2019 19:30 Uhr 15.00 € / 10.00 € Tickets

AGB | Impressum | Datenschutz