Dr. Claudia Ott, Übersetzerin und Orientalistin, spricht.

Kein anderes Thema steht so im Zentrum der weltberühmten morgenländischen Erzählsammlung wie das Verhältnis der Geschlechter zueinander und das Bild der Frau. Von Hexen und Menschenfresserinnen über betrügerische Ehefrauen und verführerische Geliebte bis hin zur alles überstrahlenden Heldin Schahrasad bieten die Frauenfiguen tiefe Einblicke in die Welt eines märchenhaften Orients und werfen Fragen auf, die bis in die aktuelle Zeit relevant sind. Die Übersetzerin und Orientalistin wird in einem Vortrag zu diesen Fragen Stellung nehmen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Der Vortrag wird durch Lesungen relevanter Beispielstellen aus Tausendundeine Nacht sowie durch eine Bilderstrecke zur handschriftlichen Überlieferung der Erzählsammlung illustriert.

Claudia Ott ist eine der international führenden Kennerinnen der Welt von Tausendundeine Nacht. Durch ihre Übersetzungen der ältesten arabischen Originale von 1001 und 101 Nacht wurde sie im ganzen deutschen Sprachraum bekannt. Außerdem ist sie Mitglied verschiedender Ensembles für orientalische Musik und unterrichtet Arabistik an der Universität Göttingen.

 

Foto: Martin Jehnichen

Termine:

SO 10.3.2019 11:00 Uhr 17.50 € / 12.50 € Tickets

AGB | Impressum