Friedrich Schorlemmer auf der Suche nach Heimatgefühl in der globalisierten Welt. 

"Heimat ist immer dort, wo ich verstanden werde und wo ich verstehe. Wo ich selber weiß, was ich meine und andere ohne viele Worte verstehen, was ich meine - und ich sie verstehe, ohne dass wir deshalb Gleiches dächten. Heimat, das ist der mir freundschaftlich zugewandte, aber auch der mir mit Erlebnis- und Erfahrungsgründen verhasste Lebenskreis, mit dem ich eine Geschichte teile, wo ich nur wenige Worte brauche, um viel zu sagen, wo eben jeder weiß, was damit noch alles gesagt ist, weil daran gemeinsam Erlebtes und Erlittenes hängt. Oft fühle ich mich zuhause fremd. So erfahre ich vielfach Entfremdung. Fremde bleiben für mich Fremde, auch wenn sie schon länger hier sind und wenn sie sich gut integrieren konnten... Heimat ist der Ort, wohin meine Seele immer wieder zurück kehrt. Das ist auch eine Landschaft. Das sind Orte meiner Herkunft.

Die entgrenzte, die globalisierte Welt stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Wir brauchen und suchen unsere Identität, ohne Fremden abwehrend oder feindlich zu begegnen. Wie kann das gelingen?"

Wohl dem, der Heimat hat

Termine:

SO 27.1.2019 11:00 Uhr 17.50 € / 12.50 € Tickets

AGB | Impressum | Datenschutz