mit Lars Jung

"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können." Es entsteht ein facettenreiches Bild des Philosophen, des skeptisch-ungestümen Denkers und des Kritikers Nietzsche. Ein Bild, das über die gängigen Klischees und raschen (Vor)Urteile hinausgeht. Zu hören ist eine allgemein verständliche Auswahl aus "Morgenröte", "Ecce homo", "Der Antichrist", "Die fröhliche Wissenschaft" und aus nachgelassenen Schriften und Gedichten, ergänzt mit musikalischen "Einwürfen" von Cornelia Schumann (Viola) und Hans-Richard Ludewig (Tasten).  Auswahl der Texte u. Daramaturgie Lars Jung              17,50/12,50/ ca.90 Min./ ab 14 J                                                                                 

Mitwirkende:

Lars Jung

Cornelia Schumann

Hans-Richard Ludewig

AGB | Impressum